Seehafen Wismar treibt mit dem Aufbau eines LoRaWAN-Netzes seine Digitalisierung voran

24.02.2021 – 

Die Einführung der Funktechnologie LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) stellt für den Seehafen Wismar einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Digitalisierung dar. Die Planung und Implementierung der neuen Technologie erfolgt im Rahmen des Förderprogrammes Innovative Hafentechnologien (IHATEC).

LoRaWAN ist eine drahtlose Übertragungstechnologie, die sich durch eine hohe Reichweite, geringen Energiebedarf und niedrige Kosten auszeichnet. Ein weiterer Vorteil liegt in der hohen Gebäudedurchdringung, die einen Empfang auch in abgelegen Gebäudeteilen möglich macht.

Der Seehafen Wismar setzt die LoRaWAN-Technologie im ersten Schritt zur Erfassung von Umweltdaten sowie zur Instandhaltung und Wartung von Anlagen ein.

Pressemitteilung zum Download