Columbus Cruise Center Wismar tanzt auf internationalem Parkett

08.03.2013 – 

Das Columbus Cruise Center Wismar (CCCW), das im Jahr 2012 aus einem Joint-Venture der Columbus Cruise Center Bremer­haven GmbH und der Seehafen Wismar GmbH entstanden ist, wird vom 11. – 14.03.2013 erstmalig als Aussteller auf der welt­weit größten Kreuzfahrtmesse Cruise Shipping Miami vertreten sein. Auf dem Gemeinschaftsstand „Destination Germany“ wird CCCW zusammen mit den anderen deutschen Kreuzfahrthäfen Kiel, Lübeck, Rostock-Warnemünde, Hamburg und Bremerhaven die Fachbesucher über die Kreuzfahrtstandorte an der deutschen Nord- und Ostseeküste informieren. Gemeinsam mit dem Colum­bus Cruise Center Bremerhaven ist das CCCW auch in die Orga­nisation eines deutschen Abendevents, der sog. „German Ports Night“, für die Fachbesucher internationaler Kreuzfahrtreedereien eingebunden.

Bereits im Januar dieses Jahres hat das Unternehmen, zusam­men mit externen Vertretern der Hansestadt Wismar als auch der regionalen Wirtschaft, eine Arbeitsgruppe „Kreuzfahrttourismus“ gegründet. Ziel stellt die gemeinsame Vermarktung der Kreuzfahrtdestination dar. Neben der Erarbeitung von Ideen für Ausflugsprogramme in und um Wismar bis nach Berlin, werden weitere Marketing-Maßnahmen sowie Konzepte für die Betreuung der Kreuzfahrtpassagiere entwickelt. „Mit dieser Arbeitsgruppe zeigt auch die private Wirtschaft der Hansestadt, dass sie bereit ist, sich für die­ses Thema aktiv zu engagieren“, kommentiert Michael Kremp, Geschäftsführer des CCCW.

Seit 01.03.2013 sind die Columbus Cruise Center Wismar und Bremerhaven auch Mitglied der internationalen Vertriebskoopera­tion Cruise Europe, die auf dieser Fachmesse ebenfalls für ihre europäischen Mitgliedshäfen als Kreuzfahrtdestinationen wirbt.

Pressemitteilung als pdf